Glaubenskrise...

Hier ist tiefgreifendere gegenseitige Hilfe möglich, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Es ist zu beachten, dass jedes registrierte Mitglied mitlesen und schreiben kann.

Moderatoren: Hellmut, Christusträger

Re: Glaubenskrise...

Beitragvon Life Concept » Mittwoch 9. Mai 2012, 06:48

Auch ich mache Dinge, von denen ich weiss, dass ich sie nicht tun sollte, doch bin ich bemüht, diese zu lassen.
Life Concept
Master-Poster
Master-Poster
 
Beiträge: 615
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2009, 17:39

Re: Glaubenskrise...

Beitragvon petrap69 » Mittwoch 9. Mai 2012, 12:29

Hi Knuddel,
also ich denke wovor wir alle aufpassen müssen ist, uns einen Gott zurechtzuzimmern, der in unser Leben passt, wir sind nicht Pippi Langstrumpf und wir können uns die (geistliche) Welt nicht so machen, wie sie uns gefällt.
Ich gebe Bebo recht, und halte auch andere Religionen für nicht bibelkonform...und die buddhistische Weltanschauung finde ich nicht bibelkonform, ich sehe in der Bibel nicht einen Anhaltspunkt für Reinkarnationen...und solche Lehren in die Bibel hineinzudeuten halte ich für gefährlich...
Diese Vermischung von Religionen und Kulten mit der Bibel...sind wir genau davor nicht gewarnt in der Bibel?
Gott ist Gott und er offenbart sich uns in der Bibel und nicht in okkulten Naturreligionen.
Wir sind aufgefordert das Evangelium in die Welt zu tragen und nicht die Welt ins Evangelium!
Ich kann deine Glaubensansichten in dieser Hinsicht zwar verstehen, sie sind auch von viel Liebe geprägt...aber ist darin die Wahrheit der Bibel zu finden?
Es wäre schön... aber ich sehe das nicht...ist da nicht eher der Wunsch Vater der Gedanken?
Ich habe mich auch über viele Jahre mit vielen Religionen beschäftigt...
Wenn ich die Dinge so sehen könnte, würde, wie du...wäre zwar manches meiner Probleme gelöst...aber würde ich dann noch ernsthaft dem Wort Gottes in méinem Leben Raum geben? Würde ich ernsthaft der Lehre Jesu folgen?

Fragen über Fragen....Antworten zu finden...ist gar nicht so einfach...
Ich bin geistlich in einer Gemeinde des AB Vereins "grossgeworden", das heisst, schon eher pietistisch und negativ ausgedrückt: kleinkariert. Aber ist die Bibel grosskariert? Ist Gott grosskariert? Ich sehe das in der Bibel nicht...
Wenn ich die Bibel nicht wörtlich nehme, kann ich fast alles reininterpretieren, so dass es zu meinem Leben passt.
Wenn ich die Bibel wörtlich nehme, bleibt kaum Spielraum! Wie war das mit der Warnung vor falschen Lehren, einem falschen Evangelium....
Wie war das mit: Weil ihr aber lau seid, werde ich euch ausspeien aus meinem Munde...

Bitte verstehe mich nicht falsch, ich möchte in keiner Weise deine Art zu glauben kritisieren, sondern mich austauschen, weil ich für mich einen Weg suche, Christsein weiter zu leben, ohne kaputt zu gehen, denn dieses Gefühl habe ich im Moment...

Puh....

und eines sehe ich wie du, ich möchte mir auch nicht mehr von einer Gemeinde vorschreiben lassen, was ich tun darf und lassen muss, aber ich möchte es gerne herausfinden...und deshalb bin ich für den Austausch sehr dankbar!

Liebe Grüsse

Petra
petrap69
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 212
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 11:56

Re: Glaubenskrise...

Beitragvon angelika » Mittwoch 9. Mai 2012, 19:17

Liebe Petra,
ich kann Dich sehr gut verstehen, ich wuerde auch nicht ohne Partnerschaft leben wollen. Mir gibt allerdings zu denken, ob es wirklich Gottes Wunsch sein kann, dass Du deswegen so leidest. Es ist doch toll, dass Du Dir soviele Gedanken machst und so intensiv mit Gott lebst, glaubst Du wirklich, er kann Dir einen Fehltritt nicht verzeihen? Ich denke, Gott sieht doch mit Sicherheit wie verrueckt es auf der Erde zugeht und es fuer uns immer schwerer wird, den richtigen Mann fuer ein Leben zu finden, ich sehe Gott ehrlich gesagt, nicht so sehr strafend wie Du, ich denke er kann uns sehr wohl verzeihen, wenn wir nur nicht von ihm abruecken. Das ist hald meine Meinung.
Ich wuensche Dir vom Herzen, dass Du den Mann findest, mit dem Du gluecklich wirst, da ich von Dir eine sehr gute Meinung habe,Du ein Mensch bist der fuer das einsteht was er denkt, und vor soetwas habe ich tiefen Respekt.
Viel Glueck und Gottes Liebe sei mit Dir.
Schöne Gruesse
Angelika
angelika
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:33

Re: Glaubenskrise...

Beitragvon petrap69 » Mittwoch 9. Mai 2012, 19:43

Liebe Angelika,
Deine Worte haben mich sehr tief berührt, danke!
Ich halte selbst gerade nicht viel von mir...
Habe dich hier im Forum schon vermisst..komm doch öfter mal vorbei:-)
DANKE
petrap69
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 212
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 11:56

Re: Glaubenskrise...

Beitragvon petrap69 » Samstag 19. Mai 2012, 16:57

Hallo lieber Knuddel
Wie bringst du deine Sicht mit der Lazarusgeschichte in Einklang?
Deine Sicht mit der Reinkarnation ist mir nicht aus dem Kopf gegangen...
du hattest ja auch geschrieben,
alles was du glaubst muss erst an der BIBEL vorbei,
darum nur eine Frage..
Lg Petra
petrap69
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 212
Registriert: Montag 18. Juli 2011, 11:56

Vorherige

Zurück zu Direkte Hilfe & Seelsorge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron