Der Antichrist und Babylon

In den Offenbarungen stehen eindrucksvolle Prophezeihungen.

Moderator: Hellmut

Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Jesusfreak » Donnerstag 17. Februar 2011, 22:27

Hallo zusammen

Diese 4-teilige Videoserie über die römisch-katholische Kirche in Rom möchte ich euch sehr empfehlen. Was dort beschrieben wird ist biblisch und wahr!

Am Ende von Teil 1 einfach auf den Teil "Antichrist 2/4" klicken usw.

http://www.youtube.com/watch?v=VY5sy7qGkIU

Liebe Grüsse Jesusfreak
Nicht immer ist der Glückliche dankbar, aber der Dankbare ist immer glücklich.
Benutzeravatar
Jesusfreak
Gründer/Administrator
Gründer/Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 21:42
Wohnort: Kingdom of Heaven

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Christusträger » Sonntag 20. Februar 2011, 03:08

Lieber Jesusfreak,

die in den Videos dargestellte Auslegung der Offenbarung ist eine von vielen Möglichkeiten. Darauf wird allerdings nicht hingewiesen.

Besonders bedenklich finde ich die Behauptung, dass nur durch das Halten des Sabbats am Samstag ein richtiger Glaube möglich ist oder dass eben das Halten am Samstag ein Zeichen wahren Glaubens ist - bedenklich. Es wird sogar davon gesprochen dass das Malzeichen des Tieres darin besteht, wenn man den Sabbat am Sonntag hält - sehr bedenklich. Damit stellt sich wieder eine Denomination so dar als sei sie im Alleinbesitz der Wahrheit.

Es gibt noch andere Punkte die mich gestört haben, aber gut lassen wir es dabei.

Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Jesusfreak » Sonntag 20. Februar 2011, 11:02

Lieber Christof

Wer will, kann in diesem Film viel herauslesen was in der römisch-katholischen Kirche vor sich geht. Mein Motto bei all den Filmen und Medien ist:

"Prüft aber alles und das Gute behaltet." 1.Thess. 5,21

Liebe Grüsse Jesusfreak
Nicht immer ist der Glückliche dankbar, aber der Dankbare ist immer glücklich.
Benutzeravatar
Jesusfreak
Gründer/Administrator
Gründer/Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 21:42
Wohnort: Kingdom of Heaven

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Christusträger » Sonntag 20. Februar 2011, 19:36

Lieber Jesusfreak, ihr Lieben,

was in der RKK vorhgeht läßt sich in wenige Worte fassen: Welteinheitsregligion unter Führung der RKK. Trotzdem ist es ungewiss, ob sie die Große Hure in der Offenbarung ist.

Und außerdem mag ich es nicht, wenn in (Video)Beiträgen mir ein Stücken Wahrheit mit einem Paket Unwahrheiten verkauft werden soll. Und da wird halt in dem Beitrag eindeutig adventistisches Gedankengut transportiert; und damit noch nicht genug, als einzig richtige Auslegeung der Schrift dargestellt. Konkret hier: Das Halten des Sabbats am Samstag. Und jeder der dies nicht erkennt sei verblendet und hat das Malzeichen des Tieres angenommmen und kommt in die Hölle. Das wäre dann der Großteil der Christenheit: denn diese halten den Sabbat am Sonntag. In Wirklichkeit ist das Drängen auf den Samstag reines Buchstabendenken und reinste Gesetzlichkeit. Ein Feiern des Sabbats am Sonntag ist seit der Auferstehung unseres Herrn sinnvoll - zeigt es doch, dass ab jetzt etwas ganz Neues da ist.

Zu dem Thema gibt es schon eine Thread und einen sehr guten Beitrag von Uwe (ustoelzel):
viewtopic.php?p=11375#p11375

Auch ob die Hure Baylon mit der katholischen Kirche gleichzusetzen ist, bleibt unklar. Meiner Meinung passen da ein paar Dinge nicht zusammen; zum Beispiel soll die Identität(Name) der Hure ein Geheimnis sein; Rom ist da zu offensichtlich für ein Geheimnis.

Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Jesusfreak » Sonntag 20. Februar 2011, 21:21

Lieber Christof

Ich bin kein Adventist, aber es gibt gute Gründe die für den Sabbat am Samstag sprechen. Es gibt auf biblischer Basis keinen Nachteil, wenn man den Sabbat am Samstag hält statt am Sonntag. Ich glaube, dies sollte man so akzeptieren. Es wurde auch schon anderswo im Forum besprochen, deshalb möchte ich dazu nicht weiter eingehen.

Für mich ist die RKK als Hure Babylon ein ernstzunehmender Kandidat. Auch dafür gibt es stichhaltige Argumente. Ich frage dich konkret, Christof..wer könnte es sonst sein?

Liebe Grüsse Jesusfreak
Nicht immer ist der Glückliche dankbar, aber der Dankbare ist immer glücklich.
Benutzeravatar
Jesusfreak
Gründer/Administrator
Gründer/Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 21:42
Wohnort: Kingdom of Heaven

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Christusträger » Sonntag 20. Februar 2011, 21:58

Lieber Jesusfreak,

das Problem ist nicht, dass man den Sabbat am Samstag halten kann ohne Nachteile. Was stört, ist dass im Video das Halten des Sabbats am Sonntag mit dem Nehmen des Malzeichens gleichgesetzt wird. Und das geht eben zu weit!

Für die Hure kommt jeder antichristliche Geist in Frage. da habe ich schon viel gelesen: Europa auf dem Stier, System Gaya, Amerika, China, NewYork, Microsoft, Soziallismus, Humanismus... Aber auch Personen kommen in Frage: Maria Magalena. als neidische Liebhaberin Jesu ....

Bei der RKK als Hure passt zwar Vieles, aber nicht Alles. Was mich hier stört, ist dass die RKK so naheliegend ist, dass es wie laut Off 17,5 kein Geheimnis sein kann.

Off 17
5 und sie hatte an ihrer Stirn einen Namen geschrieben, ein Geheimnis: Babylon, die große, die Mutter der Huren
und der Greuel der Erde


Es kann gut sein, dass noch eine geraume Zeit vergehen muss, bis die Hure in der Weltgeschichte erscheint.

Christof
1.Petr 5,5 Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade"
Benutzeravatar
Christusträger
Grand-Master-Poster
Grand-Master-Poster
 
Beiträge: 1997
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 01:06
Wohnort: Kernen im Remstal

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon ustoetzel » Montag 21. Februar 2011, 12:19

Na, da bin ich ja fein raus: Ich halte den Sabbat weder am Samstag noch am Sonntag ... Ja, anderswo haben wir uns ausführlicher darüber ausgelassen, daher hier nur sehr kurz: Die (verbindliche) Einführung des Sonntags als christlicher Feiertag (Sabbat) war leider ein verwerflicher Schachzug Konstantins gegen die Juden im römischen Reich. Nirgendwo im NT lesen wir etwas Derartiges. Es wird nur berichtet, dass Christen die Gewohnheit hatten, am Auferstehungstag des Herrn als Gemeinde zusammenzukommen. Ob an diesem Tag gearbeitet wurde, war nicht relevant. Deshalb kamen sie z.B. in Troas abends zusammen (Apostelgeschichte 20,7).

Was die Hure Babylon betrifft: Doch, ich denke, dass die RKK hier tatsächlich eine Schlüsselrolle spielt. Warum? Weil sie den Götzenkult Babylons bis heute weitergeführt hat. Und zwar geht es m.E. um eine Vorreiterrolle analog den Großreichen des Altertums, die mit dem Reich Nimrods begannen. Ja, der Götzenkult ist weltweit verbreitet und hat natürlich die unterschiedlichsten Ausprägungen angenommen. Dennoch: Die Hauptlinie führt entlang der Reiche mit Vormachtstellung. Das letzte dieser Reiche war und ist - Rom! Das römische Reich ist zwar offiziell politisch zerfallen, aber "untergegangen" ist es eigentlich nie. In Gestalt der RKK lebte die religiöse Macht der römischen Kaiser (Pontifex Maximus) weiter und verlieh die politische Macht, wem sie wollte. Allen voran dem "Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation" sowie Frankreich. Aber auch ganz Europa und inzwischen Nord- und Südamerika, also letztlich die gesamte "westliche" Welt. Letztlich ist wohl mit der "Hure Babylon" das offiziell wieder erstandene römische Reich gemeint. Wahrscheinlich ist die RKK wesentlicher Bestandteil davon; denn der Begriff "Hure" bezieht sich eher auf den religiösen Aspekt, nicht so sehr den politischen. Den "falschen Propheten" (2. Tier aus Off. 13) sehe ich mehr in Israel.

Das "Geheimnis" in Off. 17, 7 meint eigentlich das Bild, das Johannes sah: Eine Frau, die "das Tier" reitet! Das war aus der Sicht von Johannes so was von schräg, dass er sich absolut keinen Reim daraus machen konnte. "Das Tier" ist das erste aus Kap. 13, also der "neue" römische Kaiser, der von dem Drachen (Kap. 12), d.i. Satan selbst, inspiriert wird und ihn repräsentiert, so als hätte Satan einen Körper angenommen. Die Hure ist also nicht direkt identisch mit dem Tier, sondern sie versucht, es zu lenken. Offenbar lässt das Tier es aber nicht mehr zu, wirft sie ab und vernichtet sie, die falsche Braut Christi, die eigentlich die oberste heidnische Priesterin ist, aber unter christlichem Deckmantel.

Es ist und bleibt spannend. Allerdings finde ich es auch verfehlt, bereits jetzt das Malzeichen letztendlich sicher identifizieren zu wollen, schon gar nicht mit so etwas wie "halten des Sabbats am Sonntag".

Viele Grüße
Uwe
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; ... alles ist neu geworden! (2Kor 15,17)
Benutzeravatar
ustoetzel
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 15. September 2009, 15:09

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Ultimate Worker » Freitag 14. Dezember 2012, 09:33

Das Video hab ich schon mal gesehen, allerdings nur einen Teil davon. Ein Arbeitskollege meines Bruders war davon etwas irritiert und wollte wissen, ob man den Sabbat denn nun wirklich halten müsse oder nicht. Wir haben ihm dann aus dem Neuen Testament gezeigt, dass der Sabbat nicht mehr gehalten werden muss, wie Paulus in seinen Briefen mehrmals ausführlich erklärt. Merkwürdigerweise hat der Redner in dem Video ausschliesslich aus dem Alten Testament zitiert, wenn er zeigen wollte, dass man ihn halten müsse. Natürlich hiess es da man müsse ihn halten, denn damals war das Gesetz Mose noch aktuell.

Aber eigentlich wollte ich zum Thema Hure von Babylon noch etwas sagen:

Das Gebilde wird deshalb Hure genannt, weil es, wie bei der buchstäblichen Prostitution, darum geht, aus einer Beziehung Profit zu schlagen. Das System funktioniert in etwa so: Die religiösen Führer einer Nation reden dem Volk ein, wenn man dem Staat diene komme man in den Himmel und wenn nicht in die Hölle. Das kommt dem Staat wirtschaftlich natürlich enorm zu gute und daher sorgt er dafür, dass die religiösen Führer einen grossen Lohn bekommen oder sonst irgendwie in Saus und Braus leben können. Auch wenn Krieg ausbricht behaupten die religiösen Führer Gott stehe auf ihrer Seite und jeder, der im Kampf falle, komme in den Himmel, wer aber desertiere komme in die Hölle. Dieses System findet man in allen Staatsreligionen, nicht nur in der katholischen Kirche, sondern auch in protestantischen und in heidnischen Staatsreligionen.

Babylon wird sie ziemlich sicher deshalb genannt, weil dieses System im alten Babylon unter Nimrod seinen Anfang nahm. Er war der erste Gewaltherrscher und mit Sicherheit benutzte auch er religiöse Vorstellungen um sein Volk anzutreiben.

Jeder, der versucht hat, diese Allianz zu entlarven oder sonst irgendwie für Aufklärung zu sorgen, wurde verfolgt und wenn möglich beseitigt, wie zum Beispiel die, die versucht haben, die Bibel in die Volkssprachen zu übersetzen. Deswegen heisst es, die Hure Babylon sei trunken vom Blut der Heiligen, was so ziemlich die extremste Form von Blutschuld darstellt.
Lieber zu feige zum Kämpfen als zu faul zum Arbeiten!
Benutzeravatar
Ultimate Worker
Expert-Poster
Expert-Poster
 
Beiträge: 179
Registriert: Freitag 30. März 2007, 19:12
Wohnort: Einigen

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Drafi » Mittwoch 26. März 2014, 18:38

Fern aller apokalyptischen Verschwörungstheorien möchte ich vier Fakten über die große Hure erläutern:

- Sie ist mit Purpur, Scharlach, Gold, Edelsteinen und Perlen geschmückt: Das ist der Schmuck der jüdischen Priester

- In der "großen Stadt" sind sieben Berge: In Jerusalem sind sieben Berge, in Rom kein einziger

- Sie ist betrunken vom Blut der Christen: Zur Zeit des Johannes gab es viele Märtyrer unter Juden (z. B. St. Stefanus)

- Babylon wird brennen: Laut Ezechiel wird Jerusalem brennen
Drafi
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 13:06

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Georg » Samstag 29. März 2014, 20:43

Drafi hat geschrieben:Fern aller apokalyptischen Verschwörungstheorien möchte ich vier Fakten über die große Hure erläutern:

- Sie ist mit Purpur, Scharlach, Gold, Edelsteinen und Perlen geschmückt: Das ist der Schmuck der jüdischen Priester

- In der "großen Stadt" sind sieben Berge: In Jerusalem sind sieben Berge, in Rom kein einziger

- Sie ist betrunken vom Blut der Christen: Zur Zeit des Johannes gab es viele Märtyrer unter Juden (z. B. St. Stefanus)

- Babylon wird brennen: Laut Ezechiel wird Jerusalem brennen


Hallo lieber Drafi,
eine höchst sonderbare Auslegung.

Drafi hat geschrieben:
Sie ist mit Purpur,Scharlach,Gold,Edelsteinen und Perlen geschmückt:Das ist der Schmuck der jüdischen Priester


Ich würde dir raten 2.Mose zu lesen.Hier gibt Gott Mose genaue Anweisung über die Priesterkleidung.
Diese Kleider als Hurenkleider zu bezeichnen ist ein lästern an Gottes Kleiderordnung ,und ist an Unwissenheit nicht
zu überbieten.
Schau doch bitte die Kleiderordnung für die Bischöfe ,Kardinäle und Päpste an.Sie sind bestimmt nicht auf Gottes
Anweisung genäht worden,(möglich es liegt eine Anweisung Gottes vor und ich weis es nicht).
Wahrscheinlich wurde diese Kleiderordnung der kath.Kirche von der Priesterkleidung im alten Israel teilweise
abgekupfert.

Drafi hat geschrieben:
Sie ist betrunken vom Blut der Christen:Zur Zeit des Johannes gab es viele Märtyer unter den Juden.


Als die Offenbarung Johannes empfangen hatte,waren keine Christen mehr in Jerusalem.Bevor die Römer
Jerusalem und den Tempel in Feuer aufgehen liesen waren die Christen auf Gottes Anweisung nicht mehr
in Jerusalem.
Die Offenbarung ist ein Buch wo Johannes gezeigt was in Zukunft geschehen soll.
Diese zukünftige Christenverfolgung ging nicht mehr im wesentlichen vom Judentum aus,sondern eine andere
Instutiton nahm deren Platz ein.
Vielleicht liest du einmal nicht katholische Berichte ,wie abgerutsche Kirchen(von wichtigen Wahrheiten)andere
Christen verfolgt haben.Da macht die kath.Kirche keine Ausnahme.

Drafi hat geschrieben:
Babylon wird brennen:Laut Ezechiel wird Jerusalem brennen.


Ich rate dir, lese bitte in der Bibel über Jerusalem der Endzeit.Nimm dazu die Konkordanz zur Hand,dann ist
Jerusalem der Endzeit nie Babylon.Reih dich nicht ein in diese Sonderlehre,daß Jerusalem der Endzeit Babylon ist.

MfG Georg
Georg
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 113
Registriert: Samstag 19. März 2011, 08:55

Re: Der Antichrist und Babylon

Beitragvon Drafi » Donnerstag 3. April 2014, 12:42

Georg hat geschrieben:
Drafi hat geschrieben:
Sie ist mit Purpur,Scharlach,Gold,Edelsteinen und Perlen geschmückt:Das ist der Schmuck der jüdischen Priester


Ich würde dir raten 2.Mose zu lesen.Hier gibt Gott Mose genaue Anweisung über die Priesterkleidung.
Diese Kleider als Hurenkleider zu bezeichnen ist ein lästern an Gottes Kleiderordnung ,und ist an Unwissenheit nicht
zu überbieten.
Schau doch bitte die Kleiderordnung für die Bischöfe ,Kardinäle und Päpste an.Sie sind bestimmt nicht auf Gottes
Anweisung genäht worden,(möglich es liegt eine Anweisung Gottes vor und ich weis es nicht).
Wahrscheinlich wurde diese Kleiderordnung der kath.Kirche von der Priesterkleidung im alten Israel teilweise
abgekupfert.



Ich habe mir eben - wie schon vor Jahren - das 2. Buch Moses angeguckt. Es schreibt: "Sie sollen dazu Gold, violetten und roten Purpur, Karmesin und Byssus verwenden" (28,5). Ich habe Priester übrigens noch nie mit Edelsteinen gesehen (s. 2 Mo 28,9).
Ich weiß, dass meine Auslegung selten ist, aber manche Sachen lassen sich halt überprüfen (gib doch z. B. mal in Google Maps "Rom" ein und such vergeblich nach deinen 7 Bergen!).

Gottes Segen,
Drafi
Drafi
Active-Poster
Active-Poster
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 5. März 2014, 13:06


Zurück zu Endzeit, Prophezeihungen, Antichrist

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron